Nachwuchsgewinnung im öffentlichen Dienst - Karriereportal des Landes jetzt online
Initiative des dbb rheinland-pfalz erfolgreich

Endlich ist es so weit: Das Karriereportal Rheinland-Pfalz geht an den Start. Es ermöglicht dem Nachwuchs für den öffentlichen Landesdienst online „Informieren und Bewerben mit System“.

Die rund 100 (!) unterschiedlichen Berufsbilder im Dienst des Landes Rheinland-Pfalz werden übersichtlich vorgestellt. Eine Stellenbörse mit offenen Ausschreibungen aus den verschiedenen Verwaltungssparten ermöglicht direkte Online-Bewerbungen. Ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche Informationen über die dienstlichen Rahmenbedingungen. Praktikums- und Hospitationsmöglichkeiten werden dargestellt. Die Nutzer finden im Netz unter www.karriere.rlp.de Bewerbungstipps und informative Links – alles in zeitgemäßer, auch für die Nutzung mit Smartphone geeigneter elektronischer Darstellung.

„Schön, dass es trotz eingeschränktem Budget geklappt hat“, kommentierte die dbb Landesvorsitzende Lilli Lenz die Freischaltung des Portals, das die Gewerkschaft 2010 zur Verbesserung der Nachwuchsgewinnung im öffentlichen Dienst vorgeschlagen hat.„Das Karriereportal fasst die bisher verstreut im Internet nutzbaren Stellenbörsen des öffentlichen Landesdienstes zusammen. Es wird ein einheitlicher, benutzerfreundlicher Zugang etabliert. Übersichtlichkeit ist das Ergebnis. So wird der Eintritt in die Welt des öffentlichen Dienstes für junge Leute wesentlich vereinfacht. Das ist auch nötig, denn gut qualifizierter Nachwuchs ist angesichts der demografischen Entwicklung besonders wichtig für die Sicherung eines leistungsfähigen, zukunftsfesten öffentlichen Dienstes in Rheinland-Pfalz“, erläuterte Lilli Lenz. Sie verwies darauf, dass das Karriereportal erstes fassbares Ergebnis der seinerzeit auf Betreiben des dbb rheinland-pfalz beim Innenministerium eingerichteten „Kreativ-AG“ zur Förderung des Images und der Nachwuchsgewinnung im öffentlichen Dienst sei. Inzwischen sei die Gewerkschaft fester Partner bei der interministeriellen Personalentwicklung. „Zusammen mit der Landesregierung bleiben wir zum Beispiel beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement und bei Anti-Gewalt-Strategien weiter dran, um die Rahmenbedingungen des Dienstes stetig weiterzuentwickeln“, so die dbb Landeschefin.

Den Usern des Karriereportals wünscht der dbb rheinland-pfalz viel Spaß beim Surfen sowie viel Erfolg auf der Suche nach passenden Berufen und Stellen. Der Zentralredaktion des Portals und den über 100 Fachredaktionen in den einzelnen Behörden wünscht die Gewerkschaft, dass sich deren Arbeit auszahlt und viele gute Neuzugänge akquiriert werden können.