Facebook Einkommenstabellen Die Unverzichtbaren Behilferecht Mitgliedschaft Zahlen Daten Fakten

Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst des Bundes und der Kommunen: dbb rheinland-pfalz begrüßt Tarifkompromiss
Landesvorsitzende Lilli Lenz: „Bei der Besoldung der Landes- und Kommunalbeamten muss jetzt endlich nachgelegt werden!“
(02.04.2014)

Grundsätzlich positiv bewertet der dbb rheinland-pfalz das Ergebnis der dritten und entscheidenden Tarifrunde um den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst in Bund und Kommunen (TVöD). Nach anfänglicher Verweigerungshaltung der Arbeitgeberseite und massiven Warnstreikaktionen der Arbeitnehmerseite konnte eine Einigung erreicht werden, die aus Sicht des dbb rheinland-pfalz akzeptabel ist.


Terminhinweis: dbb Landeschefin Lilli Lenz heute bei „hart aber fair“ (24.03.2014)

Die ARD strahlt heute (24. März 2014) im Ersten bundesweit ab 21:00 Uhr live die Fernsehsendung „hart aber fair“ mit Frank Plasberg aus zur Frage: „Treu aber teuer - kann sich Deutschland seine Staatsdiener noch leisten?“.


Kundgebung in KoblenzEinkommensrunde 2014 für Bund und Kommunen:
„Wir blasen den Arbeitgebern den Marsch!“ – 400 Beschäftigte bei Kundgebung in Koblenz
(19.03.2014)

Am 19. März 2014 protestierten 400 warnstreikende Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des öffentlichen Kommunal- und Bundesdienstes in einer musikalischen Mittagspause vor dem Koblenzer Rathaus, um den Druck auf die am Folgetag in die nächsten Runde gehenden Einkommensverhandlungen zu steigern.



Einkommensrunde 2014: Aktionstag 19. März 2014 in Koblenz (17.03.2014)

Nachdem die Arbeitgeberseite in den am 13. März 2014 begonnenen Verhandlungen um den Tarifvertrag für Bund und Kommunen (TVöD) kein Angebot vorgelegt hat, ruft der dbb nun zu Warnstreik- und Protestaktionen auf.


Facebook-Fanpage des dbb rheinland-pfalz (03.02.2014)

Der dbb rheinland-pfalz nutzt mit einer facebook-Fanpage nun eine weitere Möglichkeit, Informationen vom dbb, der dbb jugend, der Landesleitung, den Bezirks-und Kreisverbänden sowie den Mitgliedsgewerkschaften im Internet zu präsentieren. Die Fanpage im sozialen Netzwerk wird betreut vom dbb Bezirksverband Koblenz. Sie ist erreichbar unter www.facebook.com