Facebook Einkommenstabellen Die Unverzichtbaren Behilferecht Mitgliedschaft Zahlen Daten Fakten
Bilder
Einkommenstabellen:
Uwe Schlick / pixelio.de
Beihilferecht:
Thorben Wengert / pixelio.de

Abgeordnetenbezüge/Fraktionsgelder
dbb rheinland-pfalz: Teilhabe entsprechend der Einkommensentwicklung im öffentlichen Dienst wäre angebracht
(17.03.2017)

In ärgerlichem Maße zu hoch findet der dbb rheinland-pfalz die Margen, um die im Landtag Rheinland-Pfalz die monatlichen Bezüge der Abgeordneten und die Fraktionsgelder erhöht werden sollen.


Landtagssondersitzung zum rheinland-pfälzischen Pensionsfonds
dbb rheinland-pfalz bekräftigt Forderung nach kapitalgedeckter Rücklage
(08.03.2017)

Eine verfassungskonforme Fortschreibung des Finanzierungsfonds fordert der dbb rheinland-pfalz anlässlich der Plenarsitzung des Landtages, die allein zu diesem Thema einberufen wurde. Ein richtiger Fonds wäre aus Sicht des dbb Landesbundes eine gute und beruhigende Ergänzung zur erleichterten Erfüllung gesetzlich zwingender Versorgungsverpflichtungen des Landes gegenüber seinen Beamten, wenn das Vermögen auf einer echten und strikt zweckgebundenen Kapitaldeckung fußte.


VGH-Entscheidung zum rheinland-pfälzischen Pensionsfonds
dbb rheinland-pfalz für Vorsorge durch echte Kapitaldeckung
(22.02.2017)

Der dbb rheinland-pfalz sieht sich durch den Spruch des Verfassungsgerichtshofs Rheinland-Pfalz zur Verfassungswidrigkeit des Landespensionsfonds in seiner Auffassung bestätigt. Nur eine echte kapitalgedeckte und zweckgebundene Rücklage ist ein geeignetes Mittel für eine sichere, vertrauenswürdige Abfederung zukünftiger Versorgungsverpflichtungen des Landes gegenüber seinen Beamten.


Warnstreiks in Rheinland-PfalzEinkommensrunde 2017 im öffentlichen Dienst
TV-L: Nach harter Verhandlung tragbarer Kompromiss erreicht
(20.02.2017)

„Gut, dass sich die Tarifparteien zusammenraufen konnten“, sagte die dbb Landesvorsitzende Lilli Lenz am 18. Februar 2017 zur Tarifeinigung vom Vorabend. Für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des öffentlichen Landesdienstes in Rheinland-Pfalz wird durch das Ergebnis ihre Beteiligung an der allgemeinen Einkommensentwicklung sichergestellt.


Warnstreiks in Rheinland-PfalzWarnstreiks in Rheinland-Pfalz:
Faires Tarifergebnis ist Bringschuld der Arbeitgeber
(15.02.2017)

Im Rahmen der bundesweiten Proteste gegen die stockenden Tarifverhandlungen in der Einkommensrunde für den öffentlichen Dienst der Länder sind am 15. Februar 2017 mehr als 1.800 Beschäftigte in Mainz für eine faire Bezahlung auf die Straße gegangen.